Bereit für den ersten Markttag

marktplatz_staendeWir können es kaum erwarten, dass endlich der erste Markttag auf dem von uns neu gestalteten Gelände in Kivoga stattfindet! Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) gefördert.

Einkaufen bei Regen

dach_gitterWir haben damit begonnen, Teile des Marktplatzes von Kivoga zu überdachen. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Markt erstmals auch während der Regenzeiten zuverlässig stattfinden können. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) gefördert.

Anbindung ans Straßennetz

trasseDas Dorf Cikinga liegt tief in den burundischen Hügeln und ist nur schwer erreichbar, da es nicht ans Straßennetz angebunden ist. Das wiederum erschwert dort jede Entwicklung beträchtlich. Doch in Bälde wird sich das ändern: Gemeinsam mit dem Freiburger Kepler-Gymnasium unterstützen wir den Bau einer Piste, die nicht zuletzt das ökonomische Leben Cikingas revolutionieren wird.

Auch hier gegen Covid-19

WaschstationSchon die Jüngsten üben sich im Umgang mit den mobilen Händewasch-Stationen, die wir an unseren Projektstandorten Kivoga und Buta aufgestellt haben :). Insgesamt sind es 33, jeder Kanister fasst 100 Liter. Außerdem haben wir im großen Stil Seife und Masken gekauft. So hoffen wir, einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass mehrere tausend Menschen im Umfeld unserer Projekte bessere Chancen haben, gesund zu bleiben.

Pflasterung des Marktplatzes begonnen

Markt_3aMarkt_3bIn Kivoga haben wir mit den Pflasterarbeiten für den neuen Marktplatz begonnen. Jeden Stein an seinen Platz zu bringen, ist körperliche Schwerstarbeit. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) gefördert.

Einebnung des Marktplatzes abgeschlossen

Markt_2Wir haben die Einebnung des neuen Marktplatzes von Kivoga so gut wie abgeschlossen – die Arbeiterinnen und Arbeiter haben das nur mit Hacken und Schaufeln bewerkstelligt, chapeau! Die Frauen haben derweil schon damit begonnen, die Flächen, die später nicht gepflastert und überdacht werden, neu zu bepflanzen. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) gefördert.

Markt bei jedem Wetter

Markt_1bMarkt_1a
Der Marktplatz von Kivoga, eine Wiese am Dorfrand, ist der einzige Absatzort für die lokalen Kleinbäuerinnen und -bauern. Während der Regenzeiten jedoch muss der Markt regelmäßig ausfallen oder abgebrochen werden. Das möchten wir ändern, indem wir einen Teil der Fläche pflastern, Entwässerungsrinnen anlegen und zudem zwei überdachte Bereiche einrichten. Momentan sind die Arbeiterinnen und Arbeiter mit dem Einebnen der Fläche beschäftigt. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) gefördert.

Guten Start ins Berufsleben!

AbschlusszeugnisDie Schülerinnen unserer Berufsschule in Kivoga haben sich für die Verleihung ihrer Abschlusszeugnisse mächtig in Schale geschmissen. Wir sagen herzlichen Glückwunsch – und wünschen einen guten Start ins Berufsleben!

Verkehrsberuhigung

schwellenbauMit Unterstützung der Becker/Cordes Stiftung haben wir mit dem Bau von Straßenschwellen an der Durchgangsstraße durch Kivoga begonnen. Sie werden Autos und Lkw schon bald zwingen, langsam durch den Ort zu fahren. Besonders im Blick haben wir dabei die Sicherheit der kleinen Grundschülerinnen und -schüler, deren Schulwege oft entlang der Straße verlaufen oder sie sogar kreuzen.