Anbindung ans Straßennetz

Das Dorf Cikinga liegt tief in den burundischen Hügeln und ist nur schwer erreichbar, da es nicht ans Straßennetz angebunden ist. Das wiederum erschwert dort jede Entwicklung beträchtlich. Doch in Bälde wird sich das ändern: Gemeinsam mit dem Freiburger Kepler-Gymnasium … Weiterlesen

Markt bei jedem Wetter

Der Marktplatz von Kivoga, eine Wiese am Dorfrand, ist der einzige Absatzort für die lokalen Kleinbäuerinnen und -bauern. Während der Regenzeiten jedoch muss der Markt regelmäßig ausfallen oder abgebrochen werden. Das möchten wir ändern, indem wir einen Teil der Fläche … Weiterlesen

Verkehrsberuhigung

Mit Unterstützung der Becker/Cordes Stiftung haben wir mit dem Bau von Straßenschwellen an der Durchgangsstraße durch Kivoga begonnen. Sie werden Autos und Lkw schon bald zwingen, langsam durch den Ort zu fahren. Besonders im Blick haben wir dabei die Sicherheit … Weiterlesen

Schwellenland

Endlich – nach fast einem Jahr bürokratischem Hin und Her mit den Behörden und der Polizei konnten wir jetzt in Kivoga Straßenschwellen bauen! Sie sollen die Fahrzeuge auf der Durchgangsstraße durch den Ort zum Langsamfahren zwingen – besonders dort, wo … Weiterlesen

Stromausfall

Wieder einmal wird der Strom in Burundi streng rationiert, und unser Kollege Alexis in Rutana im Osten des Landes muss immer wieder zu den absurdesten Zeiten arbeiten, um mit seinem Rechner ins Netz gehen und den Mail-Kontakt zu uns aufrecht … Weiterlesen